I´ll wait as long as you want!

Wieder @ Home

Tja, da bin ich wieder!! Man wird mich nicht los ;P

 

Ja, also ich versuche mal eine möglichst kurze Zusammenfassung der letzten Tage:

Freitag (27.4.):  Nach der Schule war ich noch schnell am Computer um von ihm füpr die nächsten vier tage Abschied zu nehmen. =P Dann krieg ich auf einmal eine SMS von Amy, ich solle jetzt losgehen, sie abholen. Dumm nur: Ausgemacht hattem wir 5 Uhr und es war grade mal 4! Dadurch ist mein ganzer Tag von der Zeit her schon mal durcheinander gewesen. Also versuchte ich mich schnell fertig zu machen. In der Eile hab ich dann natürlich kluger Weise mein S-Bahn Geld vergessen mitzunehmen. Doch da ich durch die glühende Hitze eh schon zur S-Bahn gerannt bin und total durchgeschwitzt war, hab ich beschlossen einfach schwarz zu fahren. Hab ich dann auch getan - wurde jedoch zum Glück nicht kontrolliert. Bei der Station Yorkstraße bin ich dann ausgestiegen. Amy hat dort schon auf mich gewartet. Dann sind wir zu ihr nach hause gewatschelt, um zusammen ihre Sachen zu packen. Vor der Tür ist sie dann plötzlich so: Scheiße, ich finde meinen Schlüssel nicht!!!! Ich: Nein, nicht im ernst?! Mitten auf dem Gehweg haben wir dann ihre ganze Schultasche ausgeräumt - aber keinen Schlüssel gefunden. Dann haben wir bei ihr geklingelt, ob vielleicht nicht jemand da war, doch wir hatten Pech. Niemand da! Überhaupt schien im ganzen Haus keiner zu sein. Also sind wir in so nen Bauladen gedackelt, wo der Besitzer wenigstens den hausschlüssel hatte. Also sind wir ins Haus rein, ha'm uns vor ihre Wohnungstür gesetzt und erstmal Bert (ihren Stief-Vater) angerufen, ob er kommen kann. Und.... er konnte!!! Aber erst in frühestens einer Stunde.... Na supi! Na gut, dann haben wir eben eine Stunde auf Bert gewartet. Woran man merkt, dass uns echt langweilig war: Wir haben uns Fallschirme so kleine aus der Frischhaltefolie aus ihrem Pausenbrot gemacht.... Da merkt man mal wie kreativ man wird, wenn wirklich nix geht... Na ja, nach ner Stunde kam dann bert. Dann mussten wir noch kurz mit ihrem Hund Melli (Meliena) raus. Danach mussten wir turbo-packen. Und wir ha'ms geschafft, nur 2 Tasche zu packen! Das ist Rekord für uns beide! Sonst haben wir immer noch so 10 extra Tüten dabei... Als wir dann zu mir kamen, mussten wir nochmal schnell zu meiner Mam latschen und dort meine Sachen packen. Dann sind wir zu meinem dad gegangen. Dort waren dann auch schon Max und Julius. Wir sind dann noch auf den Spielplatz gegangen und haben eine bisschen gechillt. Danach haben wir gegrillt und ein großes lagerfeuer gemacht. dess war vielleicht gechillt! Die erwachsenen sind i-wie so gegen .... Null Uhr hochgegangen und wir waren weiter unten. Irgendwann sind Amy und ich hoch und haben uns Bettfertig gemacht. Dann haben wir alles vorbereitet - wir wollten nämlich alle 4 auf der Terrasse schlafen. Das war vielleicht schön! Eingepennt sind wir dann vielleicht so gegen 3/halb 4 Uhr morgens.

 

 Samstag (28.4.):  Man konnte nicht gerade kange schlafen, nicht nur wegen der frühen Helligkeit, sondern auch, weil die Hitze immer unausstehlicher wurde. Wier haben uns dann aus Schlafsäcken und Isomatten eine Art kleine Höhle zusammengebastelt, wo wir uns dann alle reingequetscht haben. Dort wurde es uns dann mit der Zeit langweilig und wir haben angefangen Sachen auszurechnen: Wie oft man im Durchschnitt pro minute, pro Stunde, pro Tag, pro Jahr zwinkert, schluckt, atmet und wie oft die Pulsadern schlagen. Leider habe ich alle Zahlen vergessen.... Dann, so gegen halb 2, sind Amy, mein Dad und Angelika (Papa's Freundin) und ich losgefahren. Papa mit seinem alten Barkas (das ist ein altes Feuerwehrauto) und der Rest mit dem Opel. Wir sind in das Havelland gefahren, bei Brandenburg/Mecklenburg Vorpommern, in das Dorf Wagnitz. Dort haben wir eine Wohnung gemietet, in einem Haus. Es war dachgeschoss und eine Wohnung, nur Küche und Bad waren getrannt. Aber es sah alles meqa-schön aus! Amy und ich haben in einer Art Kabuff gepennt. Da waren so um die 20 matratzen gelagert, und mit 'nem Vorhang abgetrennt. Dort haben wir dann 2 Matratzen für Angie und paps rausgeholkt und die restlichen 18 haben uns gehört.

ähm ja. Tut mia leid, but ich muss jetzt off. schreibe so bald wie möglich weiter!

 

Spruch:

 

In endlosen Nächten verloren,
hab ich dich und mich gejagt.
Niemals konnt ich dich erreichen,
hab dich nie gespürt und doch,
die tiefste Wunde, die ich trage,
das bist du.
Die letzte Träne, die ich weine,
das bist du, stets nur du.

2.5.07 17:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Blog

Startseite Gästebuch Kontakt Archive

Me

NAME: Caro(lin) ALTER: 14 WOHNORT: Berlin VERGEBEN: Nein

LinkZZ
Knuddels - Chat Jappy - Chat Lisa <333 meine knuddels-HP Myvideo
Credits
[Punk.Sternle] [Bild.er]

Gratis bloggen bei
myblog.de